Heißluft-Schockkanal

Zurück zur Übersicht

Die An­la­ge be­steht ent­we­der aus einem Ein­zel­seg­ment, das ca. 3.000 mm lang ist, oder zwei Seg­men­ten mit einer Ge­samt­län­ge von 6.000 mm.

Sie soll­te als eine der ers­ten Fol­ge­an­la­gen hin­ter dem Ex­tru­der oder der NIRV-Vor­rich­tung ein­ge­setzt wer­den. Durch die spe­zi­el­le Heiß­luft­ein­spei­sung der An­la­ge sowie die Tem­pe­ra­tur von über 550°C kann die An­la­ge op­ti­mal auf das je­weils zu vul­ka­ni­sie­ren­de Gum­mi­pro­fil ein­ge­stellt wer­den.

Je nach Ein­stel­lung sind Ober­flä­chen­tem­pe­ra­tu­ren an den Pro­fi­lober­flä­chen nach Ver­las­sen der An­la­ge von über 200° C zu er­rei­chen.

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unseren Leistungen? 

Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Kontakt aufnehmen